So werden unsere Welpen wachsen

Unser Nachswuchs wird in unserem Wohnzimmer geboren und ich werde in den ersten 14 Tagen bei ihnen an der Wurfbox schlafen, damit ich jederzeit die möglichkeit habe unsere Fly zu unterstützen . In den ersten Tagen werden sie Täglich gewogen, damit wir sehen ob unsere Hündin genügend Milch hat und sie ausreichend an Gewicht zulegen und ob wir der frischen Mami  Unterstützung geben müssen.

Jetzt heißt es für die Babys erstmal viel schlafen und die Milchbar beanspruchen .

Selbstverständlich werden die Zukünftigen Familie jetzt schon Bilder und Viedeos der Rasselbande zugespielt bekommen.

 

Um den 10. Lebenstag werden sich die Augen der babys öffnen und sie werden etwas Agiler

benötigen aber dennoch sehr viel schlaf und Ruhe.

 

In der 3. Lebenswoche werden sie dann das erste mal mit etwas Welpenbrei gefüttert.

Jetzt entwickeln sie sich langsam und fangen an ihre Umgebung wahr zu nehemen, benötigen aber immer noch sehr viel schlaf und Ruhe.

 

In der 4. Lebenswoche dürfen sich, nach Terminvereinbarung, die Familien mit unserer Unterstützung ihr Fellknäull aussuchen.

Hierbei wird dann auch die Anzahlung und das Vertragliche geregelt. ( Das gehört nicht zu meinen Lieblingsaufgaben, muss aber sein)

 

Ab  der 5. Lebenswoche  werde ich die Welpen Spielerisch auf ihr zukünftiges Leben vorbereiten und bekommen immer wieder neue Spielgeäte und Reitze dazu. 

Und an diesem Wochenende werde ich einen Infonachmittag gestalten, um Sie bestens auf die Ankunft ihres Zwerges vorzubereiten.

 

Themen werden sein:  Was muss ich Anschaffen, was ist Unnötig

    Was muss im Haushalt vorbereitet sein. Giftpflanzen , Treppenschutz ,etc.

Abholtag, Ankommen im neues zuhause,

Wurmkuhr, Nachimpfen , Zeckenschutz

Erzieherische Fragen, Beschäftigungsmöglichkeiten eines welpen

 

 

 

Nach diesem Infonachmittag ( das ist für jede Welpenfamilie Pflicht) gibt es Jeden Sonntag eine Besuchsmöglichkeit von 14 bis 17 Uhr. Wenn der Wurf zu groß wird, werden wir die Familien in 2 Gruppen teilen , damit auch jede familie genug Platz hat sich mit seinem Welpen zu beschäftigen.

 

Ab der 6. Lebenswoche werden die Welpen je nach Wetterlage, einige Stunden im Garten sein um acuh die Welt draussen , ihre Gerüche und Geräusche kennen zu lernen und dies, als normal zu empfinden. Bitte haben sie verständniss , dass  ich sie bei Minus  Graden nicht Stundenlang an den Garten gewöhnen kann. Die Gesundheit geht vor. Auch werden sie jetzt Trockenfutter und Barf_ Mahlzeiten kennen lernen.

 

Nach der 6. Woche lassen wir den Welpen viel Zeit um zu spielen und die Welt zu  entdecken.

 

Mit 8 Wochen werden die Welpen geimpft und gechipt und es erfolgt die Welpenabnahme vom Zuchtwart. Dort werden sie auch das Auto fahren kennen lernen.

 

Selbstverständlich werde ich bis hin zur Abgabe immer wieder Bilder und Viedeos senden, damit sie bei ihrem Zwerg nichts verpassen.

 

Ich werde meine Welpen lieben und das beste geben ihnen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

 

Dies erwarte ich auch von den Familien... Ein HUndeleben lang...